Informationen zu

 


Yogas und Dasas -
Indikatoren und Auslöser des Schicksals

Bis zum letzten Besuch einer Esoterikmesse hielt ich die Auseinandersetzung mit den Fragen nach Karma und Schicksal immer für ein sehr schwieriges und heikles Thema, ein Thema, dem viele Philosophen und spirituelle Sucher ihre gesamte Lebenszeit gewidmet haben, wenn nicht gar mehrere Lebensspannen. Auf jener Esoterikmesse jedoch wurde dem Besucher die Erkenntnis über sein Karma und sein(e) Vorleben für nur 10,- DM angeboten, eine einfache und schnelle Lösung, wie ich fand. Ohne die Leistung der auf der Analyse der Mondknoten basierten Computerdeutung in Anspruch genommen zu haben entschloß ich mich, den Fragen nach dem Schicksal des Menschen lieber auf die herkömmliche Wiese, unter Berufung auf Jahrtausende alte Schriften nachzugehen.
Inwieweit kann der Schicksalsweg eines Menschen in seinem Geburtsbild abgelesen werden? Gibt es eindeutige Hinweise darauf, ob ein vorhandenes Potential zur Entfaltung gebracht werden wird oder ob der betreffende Mensch ein verkanntes Genie, ein Lebenskünstler sein wird, ohne jemals die Früchte seiner Begabungen ernten zu können? Mit jenen Fragen im Hinterkopf ging ich in den letzten Jahren an zahlreiche Horoskope heran, zunehmend jedoch an indische Geburtsbilder. Laut indischer Auffassung ist jedes Horoskop eine Darstellung des Karmas des Menschen, festgehalten zu einem bestimmten Zeitpunkt, nämlich dem Beginn der jeweiligen Inkarnation. Insofern kann kein einzelner Punkt als schicksalhaft identifiziert werden, sondern vielmehr gelten das Rasi (Geburtshoroskop) und das Navamsa (das 9. Harmonic, eines der wichtigsten Unterhoroskope) in ihrer Komplexität als Ausdruck der vielfältigen Möglichkeiten und Hindernisse, die ein Mensch mitbringt in diese Inkarnation. Durch das Auswerten verschiedener Elemente können bestimmte Fähigkeiten und Eigenschaften nicht nur erkannt, sondern auch qualitativ gewertet werden. Die anschließende Auswertung der Dasas, der zeitlichen Auslösung erlauben dann die Aussage, ob bestimmte Früchte reifen und innerhalb der zu erwartenden Lebensspanne geerntet werden können, oder ob es sich um ein vorhandenes inneres Potential handelt, daß jedoch niemals in die Manifestation treten kann.
Zur Illustration der einem indischen Astrologen zur Verfügung stehenden Möglichkeiten möchte ich hier einige spezielle Techniken anhand der Horoskope einiger Persönlichkeiten aufzeigen, die das Schicksal in irgend einer Weise dazu bestimmt hat, sich aus den Massen hervorzuheben. Was unterscheidet beispielsweise Bill Gates von einem anderen Menschen, der in Juni 1955 das Licht der Welt erblickt hat? Hätte Joschka Fischers Mutter vor mehr als 30 Jahren, zu dem Zeitpunkt, als ihr Sohn die Schule abbrach von einem Astrologen ein paar ermutigende Worte zu hören bekommen oder liegt die Entfaltung des persönlichen Schicksals im Dunkeln, dem eigenen Willen untergeordnet und ist von daher nicht vorhersehbar? Diesen Fragen geht der Jyotishi nach, indem er vor allem zwei Techniken fokussiert, nämlich die Yogas in einem Horoskop und das indische Dasasystem.
Wenn ein westlicher Astrologe versucht, sich dem indischen System anzunähern, begegnet er zunächst einigen Dingen, die ihm sehr vertraut erscheinen. Zeichen, Häuser und Planeten bleiben weitgehend gleich. Lediglich die Transsaturnier entfallen und die Häuser und Planeten werden in schwierig bzw. günstig unterteilt. Bis zu diesem Schritt kann ein 'Westler' den Weg nach Osten noch recht unbeschwert verfolgen. Doch spätestens, wenn er bei den Yogas angekommen ist, wird der Weg etwas befremdlicher und schwerer, denn für hier fehlt jegliches westliches Äquivalent. Ein Yoga ist laut klassischer Definition ein Joch, eine Verbindung. Diese Verbindung kann sich zwischen zwei Planeten abspielen, kann zwei Häuser miteinander verbinden oder aber allgemein gesagt zwei oder mehr verschiedene astrologische Faktoren miteinander verknüpfen, die dann nicht mehr in ihrer ursprünglichen Bedeutung bleiben, sondern deren Wert und Aussagefähigkeit modifiziert wird. Hierbei handelt es sich keineswegs um die Addition verschiedener Kräfte, sondern vielmehr um die Potenzierung, um eine erhebliche Steigerung des Potentials. Ein Yoga stellt jedoch nicht nur eine Verbindung zwischen astrologischen Faktoren dar, sondern bildet auch, so lehren und die klassischen Schriften, ein Joch zwischen dem Menschen und dem Potential, das er sich bereits erarbeitet hat, stellen eine Verbindung mit seinem Karma her und sind somit Indikatoren für sein Schicksal.

10. Fische

MO 11. Widder 12. Stier

KE 1. Zwillinge
AC
9. Wassermann


Bill Gates
28. Oktober 1955
21.05 Uhr
Seattle. WA 2. Krebs
8. Steinbock

3. Löwe

JU
7. Schütze

6. Skorpion

RA 5. Waage
SU VE
SA 4. Jungfrau
MA
ME

Dasas:
SA 10/55 ME 12/58 KE 12/75 VE 12/82 SU 12/02 MO 12/08

Diese Yogas unterscheiden die Horoskope zweier Menschen voneinander, auch wenn deren Geburtszeitpunkte nur wenige Stunden oder Tage auseinanderliegen.
Bill Gates Horoskop wird so sehr schnell als ein besonders starkes Horoskop identifiziert, in dem sich Intelligenz und Reichtum deutlich hervorheben. Hier sind vor allem die Pancha Mahapurusha Yogas zu nennen, die übersetzt als die "Fünf Yogas für einen großen Menschen" bezeichnet werden könnten. Diese Yogas existieren in verschiedenen Varianten und sind in den Horoskopen herausragender Persönlichkeiten nahezu immer zu finden. Die Bedingungen, die erfüllt sein müssen lauten folgendermaßen:
" Wenn einer der Planeten (Merkur, Mars, Venus, Jupiter oder Saturn) sich in seinem eigenen Zeichen oder dem Zeichen seiner Erhöhung befinden und gleichzeitig in einem Kendrahaus (ein Eckhaus), dann handelt es sich um ein Mahapurusha Yoga. Die Qualitäten desjenigen Planeten, der dieses Yoga bildet werden dann enorm betont und sind für den Menschen von besonderer Bedeutung in seinem Leben. Jedes dieser Yogas kann sowohl vom Aszendenten aus, als auch vom Mond aus gerechnet vorhanden sein. Das doppelte Erscheinen eines Yogas verstärkt dessen Bedeutung und Wirkung im Leben eines Menschen.
Bill Gates hat in seinem Horoskop - wie könnte es anders sein - ein Merkur-Mahapurusha Yoga vorliegen, ein sogenanntes Hamsa Yoga, wobei Merkur gleichzeitig als Herrscher seines Zwillingsaszendenten von besonderer Bedeutung ist. Zudem ist Merkurs, dem die klassischen Schriften in dieser Position die Geschenke von besonderer Intelligenz und geistiger Schnelligkeit zuschreiben, assoziiert mit Mars, der ihm gleichzeitig die technische Begabung beschert. Dieses Yoga entsteht in zweierlei Hinsicht, da sich Merkur sowohl vom Aszendenten aus in einem Kendra (4) befindet, als auch vom Mond (7). Doch dieses Yoga allein hätte Gates sicherlich nicht zum einem der reichsten Männer dieser Welt gemacht, es kommt häufig vor in den Horoskopen Intellektueller. Hinzu kommen im Falle Gates eine Reihe beeindruckender Dhana-Yogas, planetarer Verbindungen, die auf Reichtum schließen lassen.
" Ein Dhana-Yoga ist immer dann gegeben, wenn sich die Herrscher der Häuser 1, 2, 5, 9 oder 11 im gleichen Haus befinden oder sich gegenseitig aspektieren.
In Bill Gates Horoskop befindet sich die Herrscherin von 5, Venus im 5. Haus, zusammen mit Saturn, dem Herrscher von 9. Hier haben wir es mit einem sehr starken Dhana Yoga zu tun, da sich Venus im eigenen Zeichen befindet und Saturn im Zeichen seiner Erhöhung und sich diese Kombination zusätzlich in einem für Wohlstand relevanten Haus befindet. Ein weiteres Dhana Yoga bilden Merkur (H. v.1) und Mars (H v. 11) im 4. Haus. Zusätzlich aspektieren sie beide den Mond, der als Herrscher von 2 wiederum zu den Dhanaplaneten für einen Zwillingsaszendenten zählt. Wieder ist ein sehr starker Planet, Merkur an dieser Konstellation beteiligt.
Sehr viele Menschen haben ein oder zwei mittelstarke Dhana Yogas in ihren Horoskopen und das Sprichwort "eine Schwalbe macht noch keinen Sommer" könnte durchaus auch auf das Thema Wohlstandssignifikatoren im Horoskop angewandt werden. Bill Gates fünf starke Dhana Yogas werden zusätzlich gekrönt von einem sogenannten Lakshmi Yoga, einer Kombination, die den Menschen, in dessen Horoskop sie sich befindet unter den Schutz der Göttin Lakshmi persönlich stellt. Lakshmi beschert dem Menschen Wohlstand und Reichtum und schützt ihn vor Armut und Not.
" Diese Kombination ergibt sich aus der Position des Herrschers von Haus 9 in Haus 5 im Zeichen seiner Erhöhung. Gleichzeitig muß der Herrscher von 5 in seinem eigenen Zeichen stehen bzw. im Zeichen seiner Erhöhung.
So zeigt Bill Gates Horoskop eindeutig, daß es sein Schicksal ist, sehr reich zu sein, geküßt von Göttin Lakshmi seinen Lebensweg zu gehen.
Zusätzlich zum Vorhandensein bestimmter Indikationen kann die zunächst vorgefundene Grundaussage untermauert werden durch die zeitliche Auslösung, die der vedische Astrologe der Dasa Liste entnimmt. Dasa bedeutet wörtlich übersetzt "Zustand oder Hemmnis" und die Dasasequenz zeigt an, welche Zustände, symbolisiert durch Planeten in diesem Lebenszyklus heranreifen und bearbeitet werden möchten. Wichtig ist hier anzumerken, daß es insgesamt 60 verschiedene Dasasysteme gibt, wobei das Vimsottari Dasa System das am meisten verwendete ist und wir und auch auf dieses hier beschränken möchten. Bill Gates Merkur Dasa wurde im Dezember 1958 ausgelöst und dauerte bis 1975, deckte also die für die Ausbildung wichtigsten Jahre ab. Im anschließenden Ketu Dasa brach er sein Studium ab, entwickelte in dieser Zeit Windows und wurde im anschließenden Venus Dasa einer der reichsten Männer der Welt. Venus gilt nicht nur für sich genommen als eine wichtige Indikatorin für Reichtum, sie spielt in Gates Horoskop bei seinem Dhana Yogas und seinem Lakshmi Yoga die wichtigste Rolle. Zusätzlich ist sie Herrscherin über die für diese Kombination wichtigsten Planeten. So könnte man durchaus sagen, daß es sein Schicksal war, ein sehr reicher Mann zu werden und daß fast jede Tätigkeit, die er ausgeübt hätte, ihn mit diesem Schicksal in Berührung gebracht hätte und Göttin Lakshmi veranlaßt hätte, ihr Füllhorn über ihm auszugießen.
Ein völlig anderes und dennoch bemerkenswertes Schicksal scheint sich im Leben Joschka Fischers zu entfalten, dem Mann, der von einem radikalen Sponti zu einem der wichtigsten Politiker Deutschlands avanciert ist.

1.Fische
AC
SO ME 2. Widder

RA 3. Stier
MO
VE 4. Zwillinge

12. Wassermann


Joschka Fischer
12. April 1948
5.30 Uhr
Gerabronn
5. Krebs
SA
MA
11. Steinbock

6. Löwe
10. Schütze

JU 9. Skorpion 8. Waage

KE 7. Jungfrau

Dasas:
SO 4/48 MO 08/52 MA 08/62 RA 08/69 JU 08/87 SA 08/03


Selbstverständlich würden wir in seinem Horoskop nicht unbedingt nach den gleichen Faktoren Ausschau halten, die wir in Gates Horoskop gefunden haben, doch zweifelsohne muß es einige signifikante Hinweise auf ein außergewöhnliches Schicksal geben. Auf den ersten Blick fällt hier auf, daß wiederum eines der Mahapurusha Yogas vorliegt und wieder der Aszendentenherrscher involviert ist. Jupiter, der Herrscher der Fische befindet sich im 10. Haus in seinem eigenen Zeichen Schütze. In diesem Fall wird das entstandene Yoga das Hamsa Yoga genannt und hebt die Eigenschaften Jupiters hervor: Gerechtigkeitsliebe, Interesse an höherer Bildung und hohe soziale Maßstäbe. Er wird zum Schlüsselplaneten in Fischers Horoskop und bildet als besonders günstig plazierter Aszendentenherrscher gleich mehrere Yogas:
" Als starker nat. Benefic im 10. Haus bildet er ein Amala Yoga, das dem Menschen Ruhm, Ehre und einen guten Ruf bescheinigt.
und als
" Herrscher des 10. Haus entsteht hier ein Satkirta Yoga, das dem Menschen einen guten Ruf, Ruhm und Ehre beschert. Ein Satkirta Yoga ist immer dann gegeben, wenn der Herrscher des 10. Hauses ein natürlicher Benefic ist (Mond, Merkur, Venus, Jupiter) und sich gleichzeitig in einem für seinem eigenen Zeichen oder dem Zeichen seiner Erhöhung befindet.
Doch wiederum kann Jupiter allein nicht als ausreichender Hinweis für einen Menschen mit einer besonderen Aufgabe betrachtet werden. Auffallend ist bei Fischer, dessen rhetorische Fähigkeiten sicherlich niemand in Frage stellt, daß Merkur, der Planet, der den sprachlichen Ausdruck mitprägt, im Zeichen seines Falls steht, im Neecha, laut indischer Terminologie. Als Herrscher des 4. Hauses (Kindheit, Mutter) und des 7. Hauses (Partnerschaft) zeigt er sicherlich einige Probleme in diesen Bereichen auf, doch da er einige sehr starke Neecha Bhanga Yogas erhält (Aufhebung der Schwächung) wird er stark rehabilitiert, eine ähnliche Situation, wie sie bei Albert Einstein vorlag. Dieses Neecha Bhanga Yoga wird gar als ein Neecha Bhanga Raja Yoga bezeichnet, ein königliches Yoga, das den Menschen gleichzeitig stärkt, ihm besondere Fähigkeiten verleiht und ihm Führungsqualitäten verleiht. Wie sonst wäre zu erklären, daß ein Genie wie Einstein oder ein begnadeter Redner wie Fischer das erreichen konnten, was sie erreicht haben. Die weiteren vorhandenen Raja Yogas in Fischers Horoskop zu nennen würde eine entsprechend lange Liste ergeben wie die Dhana Yogas in Bill Gates Horoskop. Somit scheint Fischers Rolle in der Welt mit Themen des 10. Hauses und der Führung von Menschen zu tun zu haben, alles auf der Basis des Fische-Aszendenten, unter der Überschrift der sozialen Reform. Das sein Weg ein wesentlich schwierigerer war und sicherlich immer bleiben wird ist an vielen Faktoren ablesbar und kann bereits an der Anwesenheit des 6. Haus-Herrschers, der immer mit Hindernissen verknüpft ist, im ersten Haus abgelesen werden.
Betrachtet man Joschka Fischers zeitliche Auslösung, so läßt sich sein Leben sehr schön in die verschiedenen Phasen unterteilen. Seine Kindheit verlief im Sonne und Mond Dasa und so wuchs er bis zum Alter von 14 Jahren in wohlbehütetenden Verhältnissen auf, wenn auch nicht ganz ohne Hindernisse. Seine Sonne ist als Herrscherin des 6. Hauses Trägerin von Hindernissen, sein Mond steht zusammen mit Venus, der Herrscherin von 4 und 8. Plötzliche, unvorhersehbare Zwischenfälle (8. Haus) sind hier ebenso zu erkennen wie die enge emotionale Bindung an die Mutter. Das nachfolgende Marsdasa (von 14 - 21) brachte jedoch enorme Veränderungen. Er verließ die Schule, verlor Vater und Schwester und stellte die gesellschaftlichen Grundsätze in Frage. Mars stellt als ein im Fall befindlicher Planet eindeutig eine schwierige Komponente in Fischers Leben dar und bildet die Überleitung zu seiner Rahu-Phase, dem Dasa des nördlichen Mondknotens, der sich in einem von Mars regierten Zeichen befindet und somit auf eine marsähnliche Weise in Fischers Leben zum Tragen kommt. Hier wird die Komponente sichtbar, die aus astrologischer Sicht am ehesten einer ohnmächtigen Wut zu entspringen scheint, einer Auflehnung gegen das Etablissement mit dem Wunsch der sozialen Reform.
Interessant ist bei Fischer, daß er in seinem Leben bisher immer in einer Saturn Phase seinen Kurs änderte. So verließ er 1965 unter Mars-Saturn die Schule, wandte sich 1977 unter Rahu-Saturn langsam von den radikalen Gruppen ab und sorgte unter Jupiter-Saturn (Sep. 89 - Apr. 92) für eine grundlegende Reform innerhalb der Grünen, der z.B. das Rotationssystem zum Opfer fiel. Sein Weg in die etablierten Reihen der Politik zeichnete sich im Jupiter Dasa ab, dem Planeten, der in seinem Horoskop in so viele starke Yogas eingebunden ist, er schien fast vorgezeichnet zu sein. Seit März 2001 befindet sich Fischer im letzten Abschnitt des Jupiter Dasas, dem Rahu Bhukti und genau in dieser Phase mußte er sich seiner Vergangenheit stellen, drohten ihm die Altlasten der Spontizeit zu einem Stolperstein in seiner politischen Karriere zu werden. Mit dem Ende des Jupiter-Dasas im August 2003 wird auch die Wirkung dieses starken Planeten nachlassen, ebenso wie für Bill Gates 2002 das günstige Venus-Dasa zu Ende gehen wird. In beiden Fällen wird es in der anschließenden Phase etwas weniger günstig aussehen, ist ein bestimmter Abschnitt auf dem Lebensweg abgeschlossen und neue Schritte stehen bevor.
Der jeweils das Schicksal am meisten kennzeichnende Abschnitt im Leben dieser beiden geht mit Ablauf dieses Dasa zu Ende, was jedoch in keinem von beiden Fällen mit einem abrupten Ende des eingeschlagenen Lebensweges in Verbindung gebracht werden darf.
Im Falle Joschka Fischers scheint seine wichtigste Aufgabe darin zu liegen, ein öfffentliches Amt einzunehmen, Verantwortung zu übernehmen und für viele Menschen ein Hoffnungsträger zu sein. Nicht einmal die dunkleren Episoden seiner Vergangenheit konnten die Entfaltung dieses Schicksals verhindern. Der größte und wichtigste Teil dieser Aufgabe scheint erfüllt zu sein und in den nachfolgenden Jahren wird kein weiterer politischer Aufstieg mehr zu erwarten sein, sondern eher wieder eine Umorientierung.
Somit kann die Entfaltung des Schicksals eines Menschen durchaus an signifikanten und prominenten Faktoren des Horoskops abgelesen werden, nicht nur das vorhandene Potential, sondern auch die zeitliche Möglichkeit der Auslösung sind ablesbar. Allerdings beinhaltet eine fundierte Analyse des vom Schicksal vorgezeichneten Weg eines Menschen die Analyse von weitaus mehr Faktoren, die jedoch hier der Übersichtlichkeit halber nicht aufgezählt worden sind. Das Muster kann erkannt werden und das "Zubeißen" des Karmas, wie eine weitere Übersetzung des Begriffs "DASA" lautet wird sichtbar durch den Verlauf der Dasaperioden, verläßliche und Jahrtausende alte Hinweise auf die Entfaltung des Schicksals im Leben eines Menschen.

 

 





 









 

© Copyright 2008 by vedische-horoskope.de